Die Geschichte von APRIL International Expat

Seit seiner Gründung im Jahr 1975 entwickelt APRIL International Expat ständig neue Versicherungslösungen und Serviceleistungen, um seine Versicherten bestmöglich bis ans Ende der Welt zu begleiten.

Die wichtigsten Daten von APRIL International Expat

  • 1975: Gründung von AIPS (Association Internationale de Prévoyance Sociale) durch Benoît Loevenbruck. Zu dieser Zeit war die Firma auf die Versicherung von Privatpersonen im Ausland spezialisiert.
  • 1996: Gründung von APRIL International Benefits, einer Repricingfirma in den USA
  • 1999: Nach der Übernahme durch den APRIL-Konzern wird AIPS zu APRIL Mobilité. Ab da erweitert APRIL Mobilité seine Leistungen und versichert auch Gruppen.
  • 2002: Einführung von Garanties Mobilité Entreprise, d. h. Gruppenversicherungen für Arbeitnehmer, die von ihrem Unternehmen ins Ausland entsandt, versetzt oder aus dem Ausland in die Firma geholt werden.
  • 2004: APRIL Mobilité wurde für den Vertrag Ambassade, der für Expats entwickelt wurde und moderne, fortschrittliche Versicherungsleistungen umfasst (alternative Medizin, frauen- und geburtshilfliche Leistungen, Vorsorge) der Grand Prix Tribulis de l’Innovation Produit verliehen.
  • 2005: Einführung von APRIL Mission als umfassender Versicherungsschutz für Arbeitnehmer, die sich auf Auslandsmission befinden
  • 2006: Einrichtung des Extranets www.intramobilite.com für Versicherungsprofis, um diesen zu ermöglichen, ihre Neumitglieder online zu erfassen und die Versicherungsbescheinigung innerhalb weniger Minuten auszustellen
  • Einweihung eines Vertretungsbüros in Mexiko
  • 2007: Start der neuen Version der Webseite www.aprilmobilite.com, auf der man viele Informationen über Expats im Ausland, die soziale Sicherheit im Ausland und die Möglichkeit findet, als Privatperson alle Produkte auch online kaufen zu können.
  • 2008: Einführung des Vertrags Visit’Assur für Besucher, die sich bis zu 3 Monaten in Frankreich aufhalten.
    Start des Vertrags Euro Cover+ als erstes Sozialversicherungsangebot in Frankreich für „Europats“.
  • 2009: Einführung von Pack Spécial PVT (Working Holiday Versicherungspaket) in Zusammenarbeit mit der CFE für Jugendliche, die mit einem Working Holiday Visum reisen.
    Produkteinführung des neuen Ulysse-Vertrags, der Reisekostenrücktritts- und Assistanceleistungen der neuesten Generation umfasst.
  • 2010: Einführung von Ned’s Expat als erste Krankenversicherung speziell für Holländer, die sich als Expats in Frankreich aufhalten.
    Gründung einer Abteilung, die speziell Schulen und Universitäten in Versicherungsfragen ihrer Auslandsstudenten begleitet.
  • 2011: APRIL Mobilité wird APRIL International Expat.
    APRIL International Expat wird Partner des Vereins Handicap International und der Fondation Nicolas Hulot pour la Nature et l’Homme, um sie bei ihrer Arbeit zu unterstützen.
    Einführung von La complémentaire Sécurité sociale des expatriés en France, der ersten Versicherungslösung speziell für Expats in Frankreich, die Mitglied der französischen gesetzlichen Basisversicherung sind.
    APRIL International Expat wird während der Maklertage 2011 für die Complémentaire Sécurité sociale des expatriés en France (Zusatzversicherung für Expats in Frankreich) mit der Trophée Santé, dem Gesundheitspreis, ausgezeichnet.
    Einführung des Vertrags Expat Protection Plan in Zusammenarbeit mit Allianz Worldwide Care als innovative internationale Gruppen-Krankenversicherung.
  • 2012: Start der neuen Version der Webseite www.april-international.com. Diese Seite ist zurzeit in Französisch, Englisch, Deutsch, Spanisch und Italienisch verfügbar.
    Eröffnung unseres Vertretungsbüros in Bangkok, Thailand.
  • 2013: Start der App APRIL Expat. Die App ist in Englisch und Französisch im App Store und bei Google Play erhältlich und wurde für Reisende, Studenten und Expats entwickelt um ihnen ein Tool an die Hand zu geben, das sie bei der Vorbereitung des Auslandsaufenthaltes oder vor Ort unterstützt.
  • 2014: APRIL International Expat gewinnt die 4. Trophäe der Geschichte dieses Unternehmens für die wöchentlichen Webinaren, die für die Schulung der Makler bestimmt sind.
  • 2015: Einführung von Asia Health Plan, ein Versicherungsvertrag, der speziell dafür konzipiert wurde, um alle Bedürfnisse der Auswanderer jeglicher möglichen Nationalitäten in Süd-Ost Asien zu erfüllen. APRIL International entwirft ebenfalls ein exklusives Angebot um Unternehmen in deren internationaler Geschäftstätigkeit in Bezug auf die Sicherheit (risikoreiche Länder, Entführung, Lösegeld,…) zu begleiten: Corporate Safety Plan.
  • 2016:  Einführung der Mobile-App APRIL Easy Claim, erhältlich Apple Store, Google Play und Windows Store. Sie ermöglicht den Kunden ihre Leistungsanträge für Gesundheitskosten digital in wenigen Klicks einzureichen. 
    Einführung von VI Xclusive, eine Versicherungslösung, die internationale Freiwillige vor oder nach Ihrer Auslandstätigkeit in einem Unternehmen begleitet.
    APRIL International Expat wurde im Jahr 2016 für die Mobile-App APRIL Easy Claim mit dem Sonderpreis "Bemerkenswerte Initiative in Customer Relationship Management (CRM) und Kundenbindung" von den Studenten der Pariser Managementhochschule HEC ausgezeichnet.