Die Krankenversicherung für Grenzgänger

Grenzgänger Krankenversicherung

Als Grenzgänger pendeln Sie regelmäßig zwischen verschiedenen Ländern. Wir machen es Ihnen einfach. Mit der Auslandskrankenversicherung von APRIL International sind Sie in allen Ländern Europas versichert.

Wer zählt überhaupt als Grenzgänger?

Grenzgänger sind Menschen, die regelmäßig eine Grenze überqueren. In den meisten Fällen, weil die Arbeitsstelle in einem anderen Land ist. Sie pendeln also über die Grenze von Wohnsitz zu Arbeitsplatz. Aber auch Schüler und Studenten können Grenzgänger sein. Die Versicherung der Grenzgänger ist jeweils verschieden geregelt.

Es gibt verschiedene Arten von Grenzgängern. Grenzgänger nach Deutschland sind zu großen Teilen aus Frankreich, Österreich und den Niederlanden. Auch aus Polen, Tschechien und Osteuropa steigt die Zahl der Grenzgänger. Aus Deutschland gehen viele Grenzgänger nach Luxemburg und in die Schweiz.

Wie ist die Krankenversicherung für Grenzgänger geregelt?

Je nachdem, in welchem Land Sie wohnen und wohin Sie pendeln, gelten andere Regeln. Die Krankenversicherung wird auf verschiedene Weise organisiert. Wichtig ist, dass Sie sich selbst um die Krankenversicherung kümmern. Denn Sie sind als Grenzgänger nicht automatisch versichert. Der Arbeitgeber fordert die Versicherungsbescheinigung von Ihnen ein.

Beispiel Grenzgänger Deutschland – Schweiz

Pendeln Sie in die Schweiz, sind Sie dort versicherungspflichtig. Sie können sich auf Antrag davon befreien. Dann müssen Sie sich in Deutschland versichern und dies in der Schweiz nachweisen. Diese Entscheidung können Sie nicht rückgängig machen. Die Beiträge basieren auf Ihrem Einkommen in der Schweiz.

Schließen Sie sich der Schweizer Krankenversicherung an, sind in der Regel weniger Leistungen enthalten. Der Arbeitgeberanteil fällt weg und die Eigenbeteiligungen sind höher. Viele Deutsche schließen Zusatzversicherungen ab, um die gewohnten Leistungen zu genießen. In der Schweiz Versicherte können sich auch in Deutschland behandeln lassen. Da Ihr Wohnort in Deutschland ist, wird dies wahrscheinlich häufig vorkommen. Dies müssen Sie vorab bei der Schweizer Krankenversicherung beantragen.

Beispiel Grenzgänger Deutschland – anderer EU-Mitgliedsstaat

Sie müssen sich für die Anmeldung in einem Land entscheiden. Die Versicherung beantragen Sie bei der jeweiligen Krankenkasse. Informieren Sie sich vorab genau über die Unterschiede der verschiedenen Gesundheitssysteme. Diese können sehr unterschiedlich sein. In vielen Fällen erwarten Sie höhere Eigenanteile und Zuzahlungen als in Deutschland. Sind Sie in Deutschland privat krankenversichert, erkundigen Sie sich bei Ihrer Versicherung nach den Konditionen für Grenzgänger.

Die einfache Lösung: eine Krankenversicherung speziell für Grenzgänger

Wir haben eine einfache, leistungsstarke Krankenversicherung für Grenzgänger entwickelt. Egal, in welchem Land Sie leben oder pendeln. Sie sind mit unserer Grenzgänger-Krankenversicherung in allen Ländern Europas versichert. Und zwar inklusive aller Mittelmeer-Anrainerstaaten. Ideal also für Menschen mit hoher beruflicher Mobilität. In einem Tarif sind alle Europa-Reisen versichert. Sie erhalten sofort eine Versicherungsbescheinigung für Ihren Arbeitgeber. Unsere Krankenversicherung für Grenzgänger bietet umfassenden Schutz und viele Zusatzleistungen. Informieren Sie sich hier über die umfassenden Leistungen für Ihre Gesundheit!

Seit über 40 Jahren auf internationale Mobilität spezialisiert

APRIL International ist der Experte für weltweite Versicherungen. Seit über 40 Jahren sind wir spezialisiert auf Auslandskrankenversicherungen, insbesondere Expat-Versicherungen. Unternehmen, Auslandsvertretungen und Botschaften versichern ihre Mitarbeiter mit unseren Expat-Versicherungen und schenken uns somit ihr vertrauen.

Als Expat sind Sie weltweit mobil. Sie arbeiten mit voller Leistung. Für Ihr internationales Leben brauchen Sie die beste Versicherung. APRIL International versichert Sie weltweit mit höchster Leistung und Service.

Datum der Veröffentlichung: 4 Mai 2017