Auslandskrankenversicherung Studenten

Auslandskrankenversicherung für Studenten

Für ein Studium im Ausland brauchen Sie einen starken Versicherungsschutz. Die deutsche Krankenversicherung, die EHIC (oder EKVK – europäische Krankenversicherungskarte) oder eine Reisekrankenversicherung leisten für Auslandsstudenten nur wenig. In diesem Blog-Eintrag geben wir Tipps für die richtige Krankenversicherung Ihres Auslandsstudiums.
 

Warum eine eigene Auslandskrankenversicherung für Studenten?

Wenn Sie während des Auslandsstudiums zum Arzt oder ins Krankenhaus müssen, erstattet die deutsche Krankenkasse davon nur wenig oder nichts und nur über einen befristeten Zeitraum. Viele Studenten schließen für ihr Auslandsstudium eine günstige Reisekrankenversicherung ab. Diese Versicherungen sind jedoch nicht für längere Auslandsaufenthalte ausgelegt. Sie bieten meist nur minimalen Schutz. Das genügt zwar für kurze Reisen, aber nicht für ein echtes Leben im Ausland.

Wollen Sie im Auslandsstudium die Leistungen bekommen, die Sie aus Deutschland gewöhnt sind? Dann sollten Sie eine leistungsfähige Auslandskrankenversicherung für Studenten abschließen. So sind Sie nicht nur im Notfall bestens versichert, sondern können auch Leistungen wie Vorsorge, Zahnarztbesuche oder Operationen in Anspruch nehmen.

Ohne die richtige Auslandskrankenversicherung können diese Leistungen für Studenten schnell sehr teuer werden. Eine leistungsfähige Studenten-Auslandskrankenversicherung übernimmt schnell und einfach Ihre Kosten. So können Sie sich voll auf Ihr Auslandsstudium konzentrieren.
 

Tipps zur Auswahl der richtigen Auslandskrankenversicherung für Studenten

Hier listen wir die wichtigsten Kriterien auf, die eine Krankenversicherung für Ihr Auslandssemester oder Auslandsstudium erfüllen sollte:

  • Sie sollte auf jeden Fall Krankenhausaufenthalte versichern
  • Sie sollte die Kosten ambulanter Behandlungen erstatten
  • Wichtig: Achten Sie darauf, ob es einen Selbstbehalt gibt, d.h. Sie müssen einen Teil der Behandlungskosten selbst zahlen
  • Wie funktioniert die Erstattung? Fristen und Erstattung sollten unkompliziert sein, damit Sie Ihr Geld schnell wieder bekommen. Für Studenten ist das besonders wichtig
  • Was tut die Auslandskrankenversicherung für mich? Hilft sie bei Fragen oder Notfällen? Gibt es Extra-Services für Studenten im Ausland?

Vorteile der Auslandskrankenversicherung für Studenten

Die Studenten-Auslandskrankenversicherung von APRIL International bietet folgende Leistungen und Services:

  • APRIL International übernimmt direkt und weltweit alle Kosten bei einem Krankenhausaufenthalt über 24 Std. (außer bei einer Versicherung, die die Sozialversicherung ergänzt)
  • Erstattung ambulanter Behandlungskosten, und zwar bei Allgemeinärzten sowie bei Fachärzten, für Laborleistungen und Arzneimittel
  • Schnelle Erstattung durch eine eigene und kostenlose Mobile-App: Reichen Sie Belege bis zu 400 € einfach digital ein
  • Der Krankenversicherungsschutz gilt in allen Ländern, in die Sie reisen, und zusätzlich bei befristeten Aufenthalten im Land Ihrer Staatsbürgerschaft
  • Die Auslandskrankenversicherung für Studenten erfüllt die Anforderungen der besten internationalen Universitäten
  • Kein Selbstbehalt und keine Wartefrist
  • Amateursport in Clubs und Vereinen ist versichert (keine Risikosportarten)
  • Extra Services wie z.B. Pauschale für Übersetzungskosten oder Hotline für Rechtsfragen
     

Studenten-Auslandskrankenversicherung günstig abschließen – auch aus dem Ausland nach Abreise

Die Auslandskrankenversicherung für Studenten gibt es schon ab 30 Euro pro Monat.
Die Auslandskrankenversicherung für Studenten schließen Sie bei APRIL International einfach online ab. Und zwar auch dann, wenn Sie bereits im Ausland sind oder Ihr Auslandsstudium schon begonnen hat! Anders als bei den meisten Anbietern können Sie die Auslandskrankenversicherung von APRIL International auch nach Abreise abschließen. Und wenn Ihr Studium im Ausland länger dauert, können Sie die den Versicherungsschutz flexibel bis zu drei Mal verlängern.
 

Datum der Veröffentlichung: Montag, 24 Oktober, 2016