Das ALFA-Programm

Sie möchten nach Lateinamerika? Dann nutzen Sie das ALFA-Programm, um in einem der folgenden Länder zu studieren: Argentinien, Bolivien, Brasilien, Chile, Kolumbien, Costa Rica, Kuba, Ekuador, Salvador, Guatemala, Honduras, Mexiko, Nikaragua, Panama, Paraguay, Peru, Uruguay und Venezuela.

ALFA: europäisches Programm für Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Hochschulbildung mit Lateinamerika

Ziele
Das ALFA-Programm zielt auf eine aktive Zusammenarbeit zwischen den Ländern der Europäischen Union und den Ländern Lateinamerikas ab.

Das Hauptziel dieses Programms besteht darin, die Qualität des Bildungswesens in Lateinamerika zu verbessern. Wie? Durch Förderung gemeinsamer Projekte zwischen höheren Bildungseinrichtungen einerseits und der Mobilität der Studenten andererseits anhand von Subventionen.
Damit haben Sie die Möglichkeit, in einem Land Lateinamerikas zu studieren, wenn Ihre Bildungseinrichtung am ALFA-Programm teilnimmt. Dann können Sie auch von Stipendien profitieren, die Ihre Mobilität unterstützen. 

Wenn Sie mehr darüber wissen möchten:

Webseite der Europäischen Union über Schulungsprogramme außerhalb der EU.

 

Datum der Veröffentlichung: Freitag, 11 Mai, 2012

Weitere Artikel zu diesem Thema

Studieren in Frankreich: nützliche Informationen
Internationale Austauschprogramme
Das CREPUQ-Programm
Das MICEFA-Programm
Das Programm Study Abroad
Das Comenius-Programm
Das Programm Leonardo da Vinci
Austauschprogrammen zwischen den Universitäten
Europäische Austauschprogramme
Das Erasmus-Programm
Das Programm Erasmus Mundus
Das ISEP-Programm