Haustausch: eine Möglichkeit, günstig zu reisen

Haustausch

“Während meines Urlaubs in Thailand wohne ich in deinem Haus in Phuket, während du in meine Wohnung in Berlin ziehen kannst.“ So einfach funktioniert der Haustausch. Diese günstige Art zu Reisen, die erstmals in den 50er Jahren aufkam, wird mehr und mehr populär. Aber wie finden Sie ein Zuhause am anderen Ende der Welt? Wen lassen Sie in Ihr Haus, wenn Sie nicht da sind? Bevor Sie zu diesem günstigen Urlaub aufbrechen können, müssen ein paar Vorbereitungen getroffen werden.

Du wohnst in meinem Haus und ich wohne in deinem

Sie können Ihr Haus tauschen, egal ob es Ihr eigenes ist oder Sie nur Mieter sind.
Und anders als beim Couchsurfing gilt beim Haustausch das Gesetz der Gegenseitigkeit: jeder Teilnehmer stimmt zu, seine Haus umsonst zur Verfügung zu stellen.

Haustausch lässt Träume wahr werden.

Möchten Sie dieses Jahr einmal einen ganz anderen Urlaub als den typischen Pauschalurlaub machen? Der Haustausch macht es möglich. Träumen Sie davon, nach Thailand zu reisen, können sich aber einen Urlaub im Hotel nicht leisten? Wenn Sie Ihr Haus tauschen, reduzieren Sie die Reisekosten enorm, da Sie keine Unterbringungskosten haben. Wie in Ihrem eigenen Zuhause können Sie Ihr eigenes Essen kochen: Sie müssen nicht mehr auswärts essen und können sich auch diese Kosten sparen. Die einzigen Kosten sind die für Hin- und Rückreise und Aktivitäten.

Während Sie drei Wochen in einer Villa in Florida wohnen, schaut jemand nach Ihrem Landhaus in Süditalien. Wenn Ihr Zuhause nicht leer steht, besteht auch keine Gefahr, dass eingebrochen oder vandaliert wird. Haustausch ist im Gegenteil ziemlich sicher. Außer dem Abschluss einer Reiseversicherung brauchen Sie keine weiteren Vorkehrungen für Ihren Urlaub zu treffen. Ihre Hausratversicherung deckt eventuellen Schäden ab, die während Ihrer Abwesenheit entstehen.

Ein Zuhause überall auf der Welt.

Was möchten Sie machen? Einen anderen Kontinent erkunden oder sich einfach nur einen Tapetenwechsel nicht weit von zuhause gönnen? Sie haben tausend Möglichkeiten! Es gibt viele verschiedene Webseiten mit Angeboten und eine große Auswahl an Reisezielen. Die Seite HomeExchange.com listet z.B. Wohnungen in 154 Ländern. Natürlich sind manche Destinationen beliebter als andere: die USA, Kanada, Australien, Großbritannien und Frankreich sind die fünf beliebtesten Länder für einen Haustausch.

Tauschen Sie!

Gute Organisation und Vertrauen sind die Schlüssel zu einem erfolgreichen Haustausch.

Haustausch Schritt für Schritt

Ein Haus mit Meerblick in Melbourne, eine Zweizimmerwohnung im Zentrum von Buenos Aires, ein Cottage in Schottland… um den geeigneten Tauschpartner zu finden, werden Sie am besten Mitglied auf einer Home Exchange Webseite. Dort können Sie sich dann alle angebotenen Unterkünfte ausführlich anschauen.

1. Suchen Sie sich eine Haustausch Webseite heraus: es gibt eine große Auswahl sowohl an kostenlosen als auch an kostenpflichtigen Seiten. HomeLink, HomeExchange und Switchome sind die bekanntesten. Die Jahresgebühr auf Home Exchange beträgt 95,40 €. Auf HomeLink variieren die Gebühren abhängig davon, aus welchem Land Sie kommen. Bei Switchome ist die Mitgliedschaft kostenlos. Bekannte deutsche Seiten sind www.tauschdeinhaus.com (die Mitgliedschaft kostet 70 € pro Jahr) und www.haustauschferien.com (gehört zu HomeExchange).
2. Registrieren Sie sich und geben Sie Ihr Angebot ein. Wenn Sie möchten, dass die anderen Mitglieder Ihr Haustauschangebot wahrnehmen, sollte die Beschreibung Ihrer Wohnung möglichst attraktiv sein. Geben Sie so viele Details wie möglich an (exakte Lage, Größe und Stil, Infrastruktur, nahegelegene Freizeitmöglichkeiten etc.) und stellen Sie Fotos ein. Das Angebot sollte klar und ehrlich aufzeigen, wie Ihre Wohnung aussieht.
3. Durchstöbern Sie die anderen Angebote und antworten Sie auf Anfragen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Ferienzeiten mit denen in den Angeboten, die Sie sich raussuchen, übereinstimmen.
4. Es hat geklappt! Eine Familie kommt nach Berlin in Ihre Wohnung und stellt Ihnen Ihr Haus in den Hügeln von San Francisco zur Verfügung. Bereiten Sie den Haustausch vor, in dem Sie alle relevanten Themen klären. Wie viele Personen werden in Ihrer Wohnung übernachten? Wo werden Sie die Schlüssel für Ihre Gäste lassen? Was machen Sie mit den Tieren? Wie oft dürfen Ihre Gäste Ihr Telefon benutzen? Müssen Pflanzen gegossen werden? Diese genaue Vorbereitung trägt dazu bei, eine vertrauensvolle Beziehung aufzubauen.

Die zehn Regeln des Haustauschs

Heißen Sie Ihre Gäste so willkommen, wie Sie gerne bei Ihnen aufgenommen werden möchten:

  • Übergeben Sie Ihr Zuhause sauber und aufgeräumt.
  • Machen Sie eine Liste mit allen notwendigen und praktischen Informationen zu Ihrer Wohnung (Bedienungsanleitungen für Haushaltsgeräte, Gießplan für die Pflanzen, Zeiten der Müllabfuhr etc.)
  • Sammeln Sie Infomaterial über Ihre Stadt und die Umgebung (Stadtpläne, Fahrpläne der öffentlichen Verkehrsmittel, gute Restaurants, wichtige Sehenswürdigkeiten…).
  • Erstellen Sie eine Liste mit Telefonnummern, die Ihre Gäste brauchen könnten.
  • Schaffen Sie Platz in den Schränken und Kommoden, damit Ihre Gäste ihr Gepäck unterbringen können.
  • Legen Sie einige wichtige Dinge heraus: Bettwäsche, Handtücher, Putzmittel, Mülltüten, Grundnahrungsmittel…
  • Wenn Sie auch Autos tauschen, denken Sie daran, das Handbuch und die Hinweise zu Parkplätzen zu hinterlegen.
  • Schließen Sie Wertsachen weg und bewahren Sie Medikamente außerhalb der Reichweite von Kindern auf.
  • Falls möglich, bitten Sie jemanden, Ihre Gäste in Empfang zu nehmen.
  • Warum legen Sie nicht ein kleines Willkommensgeschenk zurecht? Ihre Gäste freuen sich sicherlich, wenn Sie eine nette Überraschung auf dem Küchentisch vorfinden…
     

Hier finden Sie weitere Informationen zum Haustausch:

Tauschen Sie Ihr Haus auf HomeLink, HomeExchange, HomeForHome, Switchome

Und hier finden Sie die passende Auslandskrankenversicherung für Ihren Aufenthalt in der Ferne:

Magellan, die kurzfristige Krankenversicherung für Auslandsaufenthalte bis zu einem Jahr.

Datum der Veröffentlichung: Montag, 12 August, 2013

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die wichtigsten Fragen zur Auslandskrankenversicherung für Backpacker
Was kostet eine Weltreise?
Wie groß darf Handgepäck maximal sein?
SZ Bildung meldet: Versicherungen für Auslandsaufenthalte - im Ausland hoffentlich versichert
Im Ausland mit dem Auto unterwegs: Verkehrsregeln weltweit
Möbel einlagern während Ihres Auslandsaufenthalt: Tipps zu Anbieterauswahl, Selfstorage und privater Einlagerung
Das richtige Flugticket für eine Reise um die Welt finden
3 Möglichkeiten, eine lange Reise zu finanzieren
Die besten Hostels der Welt - wir sagen Ihnen, wo sie sind!
3 Tipps, wie Sie Ihre Reise mit dem Fahrrad vorbereiten