Ins Ausland auswandern – und die Krankenversicherung wechseln?

Auslandskrankenversicherung wechseln

Wer ins Ausland auswandert, kann bei Krankheit oder Unfall auf immensen Behandlungskosten sitzen bleiben. In manchen Ländern sind die Kosten so hoch, dass die Auswanderer sich nicht einmal eine nötige Behandlung leisten können. Kein Problem, wenn Sie gut versichert sind. Doch gesetzliche Krankenversicherung und Auslandsreisekrankenversicherungen übernehmen von diesen Kosten wenig bis nichts.

 
 

Ein Wechsel der Krankenversicherung lohnt sich für Auswanderer

Die speziell für Auswanderer entwickelte Krankenversicherung von APRIL übernimmt direkt die Kosten für stationäre Behandlungen – der Auswanderer muss nichts vorstrecken. Der APRIL Service ist immer erreichbar und spricht Ihre Sprache. Auswanderer können unkompliziert zu APRIL wechseln: Sie können die Krankenversicherung auch dann abschließen und verlängern, wenn Sie schon im Ausland sind.

Erfahren Sie im Folgenden, welchen Service und welche Leistungen die Krankenversicherung von APRIL speziell für Auswanderer anbietet, und warum sich ein Wechsel lohnt. Die Krankenversicherungen von APRIL werden immer optimal auf die Situation des Auswanderers ausgerichtet: sie sind für die Dauer, das Auswanderungsland und die jeweiligen Anforderungen des Auswanderers maßgeschneidert.

Wie funktioniert Versicherungsschutz im Ausland? Was gilt speziell für Auswanderer?

Je nachdem, wie das Gesundheitssystem Ihres Auswanderungslandes funktioniert, können die Kosten für die Behandlung einer Krankheit oder eines Unfalls explodieren. In den USA einen entzündeten Blinddarm entfernen zu lassen, kann mit bis zu 15.000 US-Dollar zu Buche schlagen, ein gebrochener Arm bis 8.000 US-Dollar. In China kostet allein das Erstgespräch mit einem Arzt circa 100 Euro. Darum müssen Sie sich keine Sorgen machen, wenn Ihre Versicherung für Sie zahlt. Tatsächlich erstatten nur wenige Versicherungen diese Kosten.

Lohnt sich für Auswanderer der Wechsel von der gesetzlichen Krankenversicherung?

Ausland werden wenige bis keine Kosten übernommen. In den seltenen Fällen, in denen die Kostenübernahme möglich ist, fallen häufig Bearbeitungsgebühren an, und die Auswanderer müssen lange auf die Rückerstattung der Kosten warten. Im europäischen Ausland gilt für Auswanderer aus Deutschland zwar prinzipiell die Europäische Krankenversicherung (European Health Insurance Card – EHIC), jedoch übernimmt diese nur Kosten aus Notfallbehandlungen oder simplen Basisleistungen.

Lohnt sich für Auswanderer der Wechsel von der Auslandsreisekrankenversicherung?

Viele Auswanderer erwägen keinen Wechsel ihrer Krankenversicherung, sondern schließen stattdessen eine Auslandsreisekrankenversicherung ab. Diese ist für kurzfristige Auslandsaufenthalte zwar sehr sinnvoll. Sie ist aber keinesfalls mit einer vollwertigen Krankenversicherung für Auswanderer zu vergleichen. Wie der Name schon sagt, versichert die Auslandsreisekrankenversicherung Ihre Reise, und zwar meist nur bis zu 42 Tage – selbst wenn die Laufzeit der Versicherung ein Jahr beträgt. Die Leistungen sind stark eingeschränkt. Wie wenig diese Versicherungen leisten, zeigt sich dem Auswanderer oft erst, wenn es zu spät ist.

Wechseln Sie jetzt zu APRIL – der Versicherung speziell für Auswanderer

APRIL bietet Ihnen eine Auswanderer-Versicherung, die für Sie maßgeschneidert ist. Wir übernehmen direkt und sofort die Kosten für stationäre Behandlungen. Das bedeutet, der Auswanderer muss nicht zuerst die Kosten vorstrecken. Der APRIL- Service ist weltweit für Sie da: wir sind rund um die Uhr erreichbar. Unsere mehrsprachigen Serviceteams betreuen Sie persönlich in Ihrer Sprache. Die Krankenversicherung von APRIL ist jederzeit abschließbar – auch, wenn Sie schon ausgewandert sind, können Sie noch wechseln. Sie können die Versicherung auch unkompliziert aus dem Ausland verlängern.

Ein großer Vorteil für Sie als Auswanderer ist die große Bandbreite der Versicherungen von APRIL. Sie können Ihre Versicherung ganz individuell auf Ihre Situation anpassen. APRIL bietet für jedes Land, für jede Dauer und für die verschiedensten Anforderungen eine maßgeschneiderte Versicherung an.

Ambassade – unser klassisches Angebot für Auswanderer, egal wo

Für Auslandsaufenthalte ab einem Jahr bis unbefristet. Verschiedene Tarifabstufungen, auf Wunsch lebenslange Versicherung. Direkte Übernahme der Krankenhauskosten und umfangreiche Leistungen bei ambulanten Behandlungen. Zusätzlicher Versicherungsschutz für vorübergehende Aufenthalte im Heimatland. Jetzt wechseln zu Ambassade.

Euro Cover+ für Auswanderer in Europa und den Mittelmeer-Anrainerstaaten

Euro Cover+: Für Auslandsaufenthalte in Europa und den Mittelmeer-Anrainerstaaten. Ab einem Jahr Aufenthalt in einem oder mehreren Ländern dieser Zone, bis unbefristet. Mit Euro Cover+ sind Sie nicht nur im Auswanderungsland, sondern auch bei befristeten Aufenthalten im Heimatland versichert. Sie können die Versicherung auch auf das Land Ihrer Staatsbürgerschaft ausweiten. Jetzt wechseln zu Euro Cover+.

Asia Expat Cover für Auswanderer in Südostasien

Für Auslandsaufenthalte in Südostasien (Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Taiwan, Thailand, Vietnam, Philippinen). Ab einem Jahr Aufenthalt, bis zum 60. Lebensjahr. Durch die Spezialisierung auf den südostasiatischen Raum ist diese Versicherung besonders günstig bei hoher Leistung. Jetzt wechseln zu Asia Expat Cover.

 

Datum der Veröffentlichung: Montag, 18 Juli, 2016

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die teuersten Städte für Expats
Leben und Arbeiten in Spanien: ein Auswanderer berichtet aus Madrid
5 Tipps, wie man als Expat schnell in der neuen Heimat zurechtkommt
Expatkinder: wie sie vom Leben im Ausland profitieren & Herausforderungen meistern
Als Au-pair im Ausland arbeiten