Möbel einlagern während Ihres Auslandsaufenthalt: Tipps zu Anbieterauswahl, Selfstorage und privater Einlagerung

eingelagerte Möbel

Sie werden von Ihrem Arbeitgeber für eine bestimmte Zeit ins Ausland entsendet? Sie machen ein Sabbatical um auf Weltreise zu gehen? Vielleicht haben Sie sich dazu entschieden, Ihre Wohnung unterzuvermieten oder Ihren Mietvertrag zu kündigen. Dann stellt sich allerdings die Frage: was machen Sie mit Ihren Möbeln? Es bietet sich an, Ihre Möbel und persönlichen Sachen unterzustellen. Dafür gibt es verschiedene Möglichkeiten: die klassische Zwischenlagerung bei einer Privatperson oder die Einlagerung der Möbel in einem gewerbllichen Selfstorage Lager. Eine Übersicht über die verschiedenen Optionen der Möbeleinlagerung:

Die unterschiedlichen Möglichkeiten der Einlagerung

Möchten Sie regelmäßigen Zugang zu Ihrem Eigentum haben? Möchten Sie Ihre Möbel zwischenlagern, ohne sie selbst transportieren zu müssen? Wählen Sie eine Einlagerung, die Ihren Wünschen entspricht!

Die Verwahrung ohne Zutrittsmöglichkeit
In diesem Fall sind Ihre Möbel während der gesamten Zeit an einem Ort gelagert, zu dem Sie keinen Zugang erhalten. Die Lagerung ist sicher und Sie können die Möbel entweder selbst dort einlagern oder eine Firma damit beauftragen.

Das Selbststorage Lager mit jederzeitiger Zugriffsmöglichkeit
Sie lagern Ihr Hab und Gut in einer gesicherten Lagerbox ein, zu der Sie jederzeit freien Zutritt haben.

Die mobile Lagerung frei Haus: Einlagerung ohne Fahrtaufwand
Die Container werden Ihnen nach Hause geliefert. Dort können sie von Ihnen befüllt werden. Der Dienstleister holt Sie dann nach Absprache ab und lagert sie ein.

Die Einalgerung bei einer Privatperson
Sie suchen sich eine Privatperson, die bereit ist, Ihre Möbel in ihrem Keller, Scheune oder Garage einzulagern.

 

Die richtige Unterbringung für Ihre Möbel finden

Um die für Sie richtige Option zu finden, sollten Sie sich vorab folgende Fragen stellen:

Wie viel Lagerfläche / Kubikmeter benötige ich für meine Sachen?
Berechnen Sie die benötigten Lagerraum so präzise wie möglich. Viele Anbieter haben einen Rechner oder einen Simulator, der Ihnen hilft, die benötigte Größe festzulegen.

Favorisiere ich eine Möglichkeit der Unterbringung?
Es gibt viele verschieden Angebote: eine extra Box, Container aus Holz oder Container aus Metall.

Benötige ich einen zusätzlichen Service?
Unter Umständen ist es nützlich, spezielle Services in Anspruch zu nehmen, wie die Verpackung der Möbel und Kleinteile, den Transport zur Lagerbox oder die Zurverfügungstellung des geeigneten Verpackungsmaterials.

Welches Budget habe ich?
Die Kosten hängen nicht allein von der Größe des Lagerraumes ab. Andere Parameter, wie z.B. die geografische Lage, die Dauer und Art der Einlagerung spielen ebenfalls eine Rolle. Für den kleinen Geldbeutel könnte die Unterstellung bei einer Privatperson eine geeignete Lösung sein.
 

Die Formalitäten, die bei einer Einlagerung zu beachten sind

Je nach Art der Einlagerung werden bestimmte Formalitäten auf Sie zukommen.

Inventur der eingelagerten Sache und ihres Wertes
Eine Liste mit den eingelagerten Sachen und ihrem Wert ist unabdingbar, v.a. aber, wenn Sie Ihre Sachen an verschiedenen Stellen einlagern oder bei einer Privatperson unterstellen. In jedem Fall müssen Sie eine Erklärung ausfüllen, wie hoch der Wert der eingelagerten Sachen ist, für den Fall, dass es zu einer Beschädigung kommt.

Eine Versicherung abschließen
Sie sollten Ihre Möbel und persönlichen Gegenstände auf jeden Fall versichern. In den meisten Fällen wird Ihnen die Selfstorage Firma eine Versicherungslösung vorschlagen. Natürlich haben Sie auch die Möglichkeit, eine Versicherung Ihrer Wahl abzuschließen.

Den Vertrag unterschreiben
Bevor Sie die Möbel einlagern, müssen Sie einen Vertrag mit der Lagerfirma unterschreiben. Dafür benötigen Sie normalerweise einen Identitätsnachweis (Personalausweis), einen Nachweis Ihres Wohnortes, den Versicherungsnachweis, eine Anzahlung (meist für den ersten Monat der Einlagerung) und eine Mietkaution.

 

Hier finden Sie weitere Informationen rund um das Thema "Einlagerung von Möbeln":

Vergleichen Sie verschiedene Angebote von Lagerraum deutschlandweit: www.storagebook.de

Immoscout 24 hat Tipps zur Anbietersuche: www.immobilienscout24.de/umzug/eigenregie/lagerraum.html

Tipps zur Lagerung: www.lagertipps.de/Moebel-einlagern.html

Datum der Veröffentlichung: Montag, 20 April, 2015

Weitere Artikel zu diesem Thema

Die wichtigsten Fragen zur Auslandskrankenversicherung für Backpacker
Was kostet eine Weltreise?
Wie groß darf Handgepäck maximal sein?
SZ Bildung meldet: Versicherungen für Auslandsaufenthalte - im Ausland hoffentlich versichert
Im Ausland mit dem Auto unterwegs: Verkehrsregeln weltweit
Das richtige Flugticket für eine Reise um die Welt finden
3 Möglichkeiten, eine lange Reise zu finanzieren
Die besten Hostels der Welt - wir sagen Ihnen, wo sie sind!
3 Tipps, wie Sie Ihre Reise mit dem Fahrrad vorbereiten
Haustausch: eine Möglichkeit, günstig zu reisen