Reisegepäckversicherung

Die Reisegepäckversicherung versichert Ihr Gepäck bei Verlust, Diebstahl oder Beschädigung.

Welches Gepäck versichert die Reisegepäckversicherung?

Die Reisegepäckversicherung versichert jedes Gepäck, alle persönlichen Gegenstände und Sachen während des Aufenthalts und auf der Hin- und Rückreise gegen folgende Risiken:

  • Verlust,
  • Diebstahl,
  • Beschädigung (Explosion, Feuer, Wasserschaden).

Versichert sind aufgegebenes oder begleitetes Gepäck sowie Kleidung und persönliche Gegenstände, Kameras, Fotoapparate, Ferngläser, HiFi- und EDV-Material aller Art, das dem Versicherten gehört, von ihm gemietet oder ihm während seines Aufenthalts in Obhut gegeben wurde.

Wenn es sich jedoch um Gepäck handelt, das von einem Spediteur registriert wurde, leisten wir erst nach ordnungsgemäßer Meldung gegenüber dem Spediteur und unter Abzug der Entschädigung, die dieser im Rahmen seiner Haftung zahlt.

Bei Verlust von Gepäck und seines Inhalts, das bei einem Hotel in Obhut gegeben wurde, leisten wir unter Abzug der Entschädigung, die vom Verwahrer oder seiner Versicherung im Rahmen seiner Haftpflicht geleistet wurde.

>> Meine Gepäckversicherung abschließen
 

Wie können Sie die Leistungen der Reisegepäckversicherung nutzen?

Der Versicherte muss APRIL International Expat den Schaden innerhalb von fünf Arbeitstagen nach seinem Eintreten schriftlich melden. Nach dieser Frist behält sich APRIL International das Recht vor, den Versicherungsschutz als verwirkt zu erklären.

Kunst- und Sammlergegenstände, Silberwaren, Schmuck, Perlen und Edelsteine, wertvolle Gemälde, Pelze, Kameras, Fotoapparate, Ferngläser, HiFi- und EDV-Anlagen jeder Art, Jagdgewehre werden bis zu 50 % der Versicherungssumme erstattet. Bei jedem Schadensfall trägt der Versicherte einen Selbstbehalt.

Wenn Sie wissen möchten, welche Leistungen und speziellen Ausschlüsse die Reisegepäckversicherung Ihres Vertrags umfasst, empfehlen wir Ihnen, in den Allgemeinen Geschäftsbedingungen nachzulesen.

Datum der Veröffentlichung: Montag, 7 Mai, 2012

Weitere Artikel zu diesem Thema