Vorbereitung Ihres Umzugs ins Ausland

Karen Money, Managerin des französischen Umzugsunternehmens Mister Demenagement, gibt Ihnen hier einige Tipps, wie Sie Ihren Umzug ins Ausland gut vorbereiten und erfolgreich durchführen können.

Die Vorbereitungen für einen Umzug ins Ausland beginnen mindestens zwei bis drei Monate vor der Abreise.
Der erste Schritt besteht darin, ein internationales Umzugsunternehmen auszuwählen. Holen Sie dafür mehrere Kostenvoranschläge ein, um die Preise, aber auch die Leistungen zu vergleichen.

Für einen seriösen Kostenvoranschlag muss das Unternehmen eine Besichtigung des Umzugsguts vor Ort durchführen. Dieser Besuch wird von einem Fachmann durchgeführt, der dann Ihr einziger Ansprechpartner bleiben muss. Bei dieser Besichtigung werden die Kubikmeter berechnet und es wird festgelegt, welche Gegenstände und Möbel mitgenommen werden.

Es empfiehlt sich, keine Montagemöbel mitzunehmen, die keinen hohen Wert darstellen, zumal es häufig unmöglich ist, sie vor Ort wieder aufzustellen. Lassen Sie lieber Dingen mit einem hohen emotionalen Wert den Vortritt:

Wenn Sie sich zwischen Ihrem Fotoalbum und Ihrem Fahrrad entscheiden müssen, raten wir Ihnen – nehmen Sie das Album mit!
Der Fachmann wird auch feststellen, welche Gegenstände besonders empfindlich sind, wie z. B. Spiegel, die in den Holzkisten speziell eingepackt werden müssen. Stellen Sie sicher, dass der Kostenvoranschlag klar und vollständig ist. Er muss alle Steuern, Zollgebühren und die Versicherung umfassen. Oder anders gesagt – der Kostenvoranschlag muss vollständig sein, und das Umzugsunternehmen muss alles übernehmen, auch alle Verpackungen und das entsprechende Hilfsmaterial (Klebeband, Wellpappen, Kisten...).

Für einen internationalen Umzug ist ein besonderes Know-how notwendig, da das Umzugsunternehmen eine Aktion organisieren muss, an der verschiedene Beteiligte mitwirken, wie Transitunternehmen und ein Partner im Ausland. Darüber hinaus muss es mit den Besonderheiten des Bestimmungslands vertraut sein und alle Zollformalitäten übernehmen. Sie sollten sich also für einen Profi entscheiden, der internationale Umzüge regelmäßig durchführt. Das von der FIDI (Fédération Internationale des Déménageurs Internationaux) ausgegebene FAIM-Zertifikat (FIDI Accredited International Movers) garantiert die fachliche Kompetenz und die Seriosität des Umzugsunternehmens.

Aus Kostengründen erfolgt der Transport per Schiff und nicht mit dem Flugzeug, das dazu nur sehr selten verwendet wird. Die Transportzeiten sind variabel und können sehr lang sein. So muss man bei einem Umzug von Frankreich nach Asien mit anderthalb Monaten, in die USA mit vier Wochen und nach Australien mit acht Wochen rechnen. Zu den Preisen: Ein Umzug auf dem Seeweg von 30 qm Möbeln und persönlichen Gegenständen (entspricht einer 3- bis 4-Zimmer-Wohnung) kostet ca. 7.000 € nach New York und 8.500 € nach Tokio.

Angesichts dieser Kosten entscheiden sich Jugendliche, deren Budget begrenzt ist, dafür, ihren Umzug selbst zu organisieren und nur das Allernotwendigste mitzunehmen, wie Kleidung, Bücher und persönliche Sachen. Danach mieten sie gemeinsam eine möblierte Wohnung und richten sich vor Ort neu ein.

Bei Fach- und Führungskräften, die als Expat ins Ausland gehen, wird der Umzug im Allgemeinen vom Arbeitnehmer übernommen. Diese Leistung gehört dann mit zum "Expat-Package". In diesem Fall nimmt der Expat alles mit. Im Allgemeinen werden aufgrund ihrer Größe und wegen der elektrischen Normen nur die elektrischen Haushaltsgeräte zurückgelassen.
 
Und noch ein Tipp: Verhandelbar sind die Preise der Umzugsunternehmen vor allem dann, wenn Sie zu Zeiten umziehen, in denen das Geschäftsaufkommen schwach ist, d. h. außerhalb der Sommermonate und zum Jahresende.

Wie findet man ein international kompetentes Umzugsunternehmen?

Auf der Webseite der Association Française des Déménageurs Internationaux finden Sie eine Liste der deutschen Umzugsunternehmen mit FAIM-Zertifikat (Fidi Accreditated International Mover), das von der FIDI verliehen wird.

Das FAIM-Gütesiegel garantiert Ihnen während aller Umzugsphasen überall in der Welt ein gleichbleibendes Qualitätsniveau.

Datum der Veröffentlichung: Mittwoch, 2 Mai, 2012

Weitere Artikel zu diesem Thema