Welche Länder haben die besten Gesundheitssysteme?

Gesundheitssysteme weltweit

Haben Sie eine Ahnung, ob Ihr (zukünftiges) Gastland ein funktionierendes Gesundheitssystem hat? Laut WHO steigt die durchschnittliche Lebenserwartung weltweit stetig an. Das lässt vermuten, dass die Qualität der Gesundheitsversorgung auch zunimmt. Allerdings zeigt der Vergleich der Gesundheitssysteme weltweit, dass nur die Länder mit hohen Grundeinkünften gut ausgestattete Infrastrukturen besitzen. Gleichzeitig sind in diesen Ländern die Kosten für die Gesundheitsversorgung relativ hoch. Lesen Sie hier, welche Länder die besten Gesundheitssysteme haben.

Europas beste Gesundheitssysteme

Health Consumer Powerhouse veröffentlicht jedes Jahr eine Studie zu den europäischen Gesundheitssystemen: den Euro Health Consumer Index (EHCI). Dieser Bericht vergleicht 35 Länder hinsichtlich der Qualität ihrer Gesundheitsversorgung und bezieht dazu 48 Indikatoren ein. Die europäischen Spitzenreiter sind:

  1. Niederlande
  2. Schweiz
  3. Island
  4. Dänemark
  5. Norwegen
  6. Belgien
  7. Deutschland
  8. Luxemburg
  9. Frankreich
  10. Finnland

Die besten Gesundheitssysteme weltweit

Der Commonwealth Fund hat in seiner Studie von 2014 "Mirror, Mirror on the Wall - How the Performance of the U.S. Health Care System Compares Internationally" ("Spieglein, Spieglein an der Wand - wie das amerikanische Gesundheitssystem im Vergleich abschneidet") weltweit elf Gesundheitssysteme anhand fünf verschiedener Indikatoren untersucht. Ziel der Untersuchung war, herauszufinden, wie effizient das US-amerikanische Gesundheitssystem ist.
Die Untersuchung kam zu einem eindeutigen Ergebnis: die USA stehen an letzter Stelle. Hier das vollständige Ranking:

  1. England
  2. Schweiz
  3. Schweden
  4. Australien
  5. Deutschland
  6. Niederlande
  7. Neuseeland
  8. Norwegen
  9. Frankreich
  10. Kanada
  11. USA

Die jährlich erscheinende Studie von Bloomberg annual study, Most Efficient Health Care 2014 ("Die besten Gesundheitssysteme 2014") hat nicht weniger als 51 Länder verglichen. Hier ist Asien der klare Vorreiter.

  1. Singapur
  2. Hong Kong
  3. Italien
  4. Japan
  5. Südkorea
  6. Australien
  7. Israel
  8. Frankreich
  9. Vereinigte Arabische Emirate
  10. England

Nach welchen Kriterien erfolgen die Untersuchungen?

Die Studien arbeiten mit einer mehr oder minder großen Anzahl an Indikatoren:

  • Die EHCI Studie untersucht die Gesundheitssysteme aufgrund solcher Kriterien wie Patientenrechte, Wartezeiten für Behandlungen, Service für Patienten und Vorsorgemaßnahmen.
  • Der Commonwealth Fund klassifiziert die Kriterien nach fünf Gruppen: Qualität, Zugang, Effizienz, Verteilungsgerechtigkeit und gesundes Leben. So enthält die Studie Indikatoren wie Sicherheit, Wartezeiten, Verwaltung und gerechter Zugang zu medizinischen Leistungen.
  • Bloomberg beurteilt die Lebenserwartung, die Kosten für die Gesundheitsversorgung im Verhältnis zum Bruttoinlandsprodukt, und die Kosten der Gesundheitsversorgung pro Kopf.

Was bedeutet es, wenn ich in ein Land mit einem guten Gesundheitssystem reise?

Wenn Ihr Gastland ein gutes Gesundheitssystem hat, können Sie mit Behandlungen von hoher Qualität rechnen. Leider sind diese auch mit hohen Kosten verbunden. Das kann zum Problem werden, wenn Sie nicht ausreichend versichert sind. Somit müssen Sie die hohen Behandlungskosten zunächst selbst bezahlen und in vielen Fällen wird Ihnen nur ein Bruchteil der Kosten erstattet. Häufig sind mit der Erstattung bürokratische Hürden und lange Wartefristen verbunden.

Die Auslandskrankenversicherung von APRIL International übernimmt direkt alle Kosten bei einem Krankenhausaufenthalt über 24 Stunden (einzige Ausnahme ist die Ergänzungsversicherung zur Sozialversicherung). Sie werden finanziell nicht belastet. Für alle anderen Versicherungsfälle – auch bei privater Behandlung – bietet APRIL eine eigene App, mit der Sie einfach und schnell alle Belege digital einreichen. So können wir innerhalb kürzester Zeit Ihre Kosten erstatten.

Gerade in Ländern mit guten Gesundheitssystemen kann eine Behandlung oft enorme Kosten verursachen. Um zu vermeiden, dass Sie auf teuren Behandlungskosten sitzen bleiben oder gar auf eine wichtige Behandlung verzichten müssen, empfiehlt es sich, eine leistungsfähige Versicherung abzuschließen. Die Auslandskrankenversicherung von APRIL können Sie einfach online abschließen – und zwar auch dann, wenn Sie sich bereits im Ausland befinden (einzige Ausnahme: USA).

Datum der Veröffentlichung: Montag, 5 Januar, 2015

Weitere Artikel zu diesem Thema

Obamacare - 10 Fragen zur Gesundheitsreform der USA
Deutsche in Thailand überschätzen ihren Krankenversicherungsschutz
Unzureichend krankenversichert in Thailand - Auch Deutsche betroffen
Krankenversichert in China - worauf Expats achten sollten
Gesundheitsvorsorge fürs Ausland - worauf Sie achten müssen
Euro Cover + bietet umfassenden Schutz für Europats wenn EHIC nicht reicht
Andere Länder - andere Gesundheitssysteme. Was Sie wissen sollten.
Gesundheit im Ausland: reine Frauensache?
Psychologie und Auslandsaufenthalt: Herausforderungen für den Expat und seine Familie
Krankenversicherung: die neuen Erwartungen der Expats