Wie Sie ein Visum für China beantragen

Visum für China

Sie möchten nach China reisen? Dann wissen Sie sicherlich schon, dass sie dafür ein Visum benötigen. Je nachdem, aus welchem Land Sie sind, gibt es unterschiedliche Vorgaben für das Visum. Hier erfahren Sie, welche Unterlagen Sie als deutscher Staatsbürger benötigen, um das Visum für China zu beantragen.

Benötigte Unterlagen für das Visum nach China

Als deutscher Staatsbürger benötigen Sie folgende Unterlagen, um das Visum für China zu beantragen:

  • Einen Reisepass, der mindestens noch 6 Monate gültig ist
  • Wenn Sie organisiert reisen: eine Reisebestätigung und das Reiseprogramm vom Reisebüro
  • Wenn Sie die Reise selbst organisieren: die Flug- und Hotelreservierung sowie Ihren Reiseplan

Antragsteller ohne deutsche Staatsangehörigkeit benötigen eine Kopie der Aufenthaltserlaubnis für einen Aufenthalt über mehr als 6 Monate in Deutschland. Antragsteller aus EU- und Schengen-Staaten benötigen eine Kopie der Meldebestätigung über 6 Monate in Deutschland. Andernfalls muss der Visa-Antrag im jeweiligen Heimatland gestellt werden.
Am besten beantragen Sie Ihr Visum schon einen Monat vor der Reise. Sie können Ihr Visum über die Konsulatsabteilung der Botschaft der Volksrepublik China beantragen.

Wer benötigt ein Visum?

Grundsätzlich braucht man immer ein Visum, wenn man nach China einreisen möchte. Ausgenommen sind nur sehr kurze Aufenthalte in besonderen Fällen. Die vier häufigsten Visa sind:

  • Touristenvisum und Visum für Familienbesuch (L-Visum),
  • Geschäftsvisum (F-Visum),
  • Studentenvisum (X-Visum),
  • Arbeitsvisum (Z-Visum).

Voraussetzungen für ein Visum für China

Sie müssen verschiedene Unterlagen einreichen, wenn Sie ein Visum für China beantragen. Diese variieren, je nachdem, welches Visum Sie benötigen. Auch die Gebühren für das Visum sind unterschiedlich hoch, je nachdem, welches Visum Sie beantragen und wie oft Sie einreisen.

Grundvoraussetzungen für alle Visa

Wenn Sie ein Visum für China beantragen, werden Sie zumindest die folgenden Dokumente einreichen müssen:

  • einen Reisepass, der vom Tag der Antragsstellung an noch mindestens 6 Monate gültig ist und mindestens zwei freie Seiten für Sichtvermerke aufweist.
  • ein vollständiges Visum-Antragsformular (Hauptformular) der VR China,
  • ein höchstens 6 Monate altes farbiges Passbild (48mmx33mm), von vorne ohne Kopfbedeckung (aufzukleben auf das Antragsformular).

Sie müssen die Gebühr für das Visum begleichen, wenn Sie Ihr Visum abholen (vor Ort / im Reisebüro). Die normale Bearbeitungszeit für einen online Visumsantrag beträgt vier Werktage. Das Antragsverfahren per Post dauert üblicherweise 2 Wochen.

Zusätzlich erforderliche Unterlagen

Zusätzlich zu den oben genannten Unterlagen müssen Sie weitere Unterlagen einreichen, je nachdem, welches Visum Sie beantragen:

Für ein Touristenvisum benötigen Sie:

  • den Nachweis über eine in China gültige Reise- und Krankenrücktransportversicherung für die Dauer Ihres Aufenthaltes. Informieren Sie sich hier über die leistungsfähige Reisekrankenversicherung von APRIL International
  • eine Kopie der Seite mit Ihren persönlichen Daten aus dem Reisepass
  • ein Passfoto
  • das Hin- und Rückflugticket und Unterlagen Ihrer Hotelreservierungen, wenn Sie auf eigene Faust reisen,
  • bzw. das Programm Ihres Reisebüros, wenn Sie organisiert reisen

Für ein Geschäftsvisum benötigen Sie:

  • Den „Invitation Letter of Duly Authorized Unit“ oder „Confirmation Letter of Invitation“ der zuständigen Behörde Chinas, Einladung oder Unterlagen zu den Geschäftstätigkeiten, die Konferenzbenachrichtigung, Einladung der Handelskammer o.ä.

Für ein Studentenvisum benötigen Sie:

  • Das ausgefüllte „Formular zum Visaantrag für ausländische Studierende“,
  • eine Zulassungsbestätigung zum Studium
  • ein durch ein Krankenhaus ausgestelltes „Gesundheitszeugnis für Ausländer“.

Für ein Arbeitsvisum benötigen Sie:

  • Eine entsprechende Arbeitserlaubnis

Welche Versicherung brauche ich in China?

In China können Arzt- und Krankenhausbesuche schnell in die hunderte oder tausende Euro gehen. Dafür brauchen Sie eine leistungsfähige Versicherung, die Ihre Kosten einfach und schnell erstattet. Welche Versicherung für Sie die beste ist, hängt von der Art Ihrer Reise ab.

Touristen und Geschäftsreisende benötigen eine Reisekrankenversicherung, die Rücktransport und Heilbehandlungskosten direkt erstattet. Informieren Sie sich hier über die Reisekrankenversicherung von APRIL International, die Ihre Kosten vom ersten Euro an übernimmt.

Studenten brauchen vor allem eine unkomplizierte Versicherung, die Kosten schnell erstattet. Informieren Sie sich hier über die Auslandskrankenversicherung für Studenten und zusätzliche Services wie eine eigene App für das schnelle digitale Einreichen aller Belege.

Wer dauerhaft in China lebt und arbeitet, braucht eine Auslandskrankenversicherung. Kostengünstige Reisekrankenversicherungen sind nur für kurzfristige Urlaube ausgelegt und eignen sich keinesfalls für Langzeitreisende und Expats. Nur eine Auslandskrankenversicherung bietet den umfangreichen Schutz, den wir von der gesetzlichen oder privaten Krankenversicherung in Deutschland gewohnt sind. Informieren Sie sich hier über die Auslandskrankenversicherung von APRIL International, die umfassende Leistungen und Services bietet.

Datum der Veröffentlichung: Freitag, 17 Mai, 2013

Weitere Artikel zu diesem Thema

Reisen in die USA: so erhalten Sie die Einreisegenehmigung ESTA
Wie Sie ein Visum für Algerien beantragen
Wie Sie ein Visum für Russland beantragen
Kreditkartenversicherungen: ihre Grenzen im Ausland
Die Europäische Krankenversicherungskarte
Das Auslandsvisum
Internationaler Führerschein