Image d'introduction
Brexit Regeln bei einem Umzug ins Vereinigte Königreich
Date de publication
Texte d'introduction

Nach mehr als 4-jährigen Diskussionen und Verhandlungen wurde endlich Einvernehmen über die Bedingungen für die Umsetzung des Brexits erzielt. Seit dem 1. Januar 2021 hat das Vereinigte Königreich die Europäische Union endgültig verlassen und für Reisende und EU-Bürger gelten nun neue Regeln. Möchten Sie in naher Zukunft ins Vereinigte Königreich ziehen oder leben Sie schon dort? Wir fassen für Sie das neue Einwanderungssystem und die zu beachtenden Bestimmungen zusammen.

Corps de l'article

Brexit: Ein neues Arbeitsvisum mit einem punktebasierten Einwanderungssystem

Wenn Sie bald in das Vereinigte Königreich umziehen möchten, sollten Sie darauf achten, dass Sie vor Ihrem Umzug jetzt unbedingt einen Arbeitsplatz finden müssen. Die strenge Einwanderungspolitik der Regierung von Boris Johnson zielt in der Tat auf eine drastische Auswahl unter den EU-Bürgern ab.

Um ein 5-Jahres-Visum zu erhalten, gelten für Sie zuerst 4 unabdingbare Bedingungen:

  1. Ein Arbeitsangebot von einem Unternehmen, dessen Berechtigung vom britischen Innenministerium bestätigt ist
  2. eine Anstellung, die Ihrem Kompetenzniveau entspricht
  3. ein Jahresgehalt von mindestens £ 20.480 (d. h. 23.000 €)
  4. und ausreichende Englischkenntnisse (mittleres Niveau B1)

Für jede dieser obligatorischen Bedingungen werden Punkte vergeben, 70 Punkte sind notwendig, um für ein Visum in Betracht zu kommen. Diese Schwelle kann auch durch die Erfüllung anderer Bedingungen auf einer Zusatzliste mit Wahlmöglichkeit erreicht werden: 

KRITERIEN

OBLIGATORISCH ODER NICHT

ANZAHL DER ENTSPRECHENDEN PUNKTE

Einstellungszusage

Obligatorisch

20

Stelle entspricht der Qualifikationsstufe

Obligatorisch

20

Erforderliche Englisch-kenntnisse

Obligatorisch

10

Gehalt zwischen dem Mindestgehalt von £ 20.480 und £ 23.039

Obligatorisch

0

Gehalt zwischen dem Mindestgehalt von £ 23.040 und £ 25.599

Zusätzlich

10

Gehalt von mindestens £ 25.600

Zusätzlich

20

Beruf in einem Bereich mit Arbeitskräftemangel

Zusätzlich

20

Genannter Gesundheits- oder Bildungsberuf

Zusätzlich

20

Doktortitel mit Dissertation mit Bezug zur angestrebten Stelle

Zusätzlich

10

Doktortitel in MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) mit Dissertation mit Bezug zur angestrebten Stelle

Zusätzlich

20

Einsteiger am Arbeitsmarkt

Zusätzlich

20

Hinweis: Angestellte oder Selbständige, die sich länger als 6 Monate im Vereinigten Königreich aufhalten, müssen jetzt einen Einwanderungskrankenzuschlag (Immigration Health Surcharge) in Höhe von £ 624 pro Jahr und Person (oder £ 470 pro Jahr für Kinder oder Studenten) zahlen. Sie können dann den britischen nationalen Gesundheitsdienst (National Health Service, NHS) in Anspruch nehmen, der allerdings nur Leistungen des öffentlichen Gesundheitssektors abdeckt. Angestellte oder Selbständige im Gesundheitswesen können unter bestimmten Bedingungen von diesen Beiträgen befreit werden.

♦ Weitere Informationen: Das Gesundheitssystem im Vereinigten Königreich

Was ändert sich nach dem Brexit für die bereits im Vereinigten Königreich lebenden EU-Bürger?

Für Europäer, die schon vor dem Brexit, d. h. vor dem 1. Januar 2021, im Vereinigten Königreich gelebt haben, gibt es wenig Änderungen. Diese EU-Bürger haben laut diesem Austrittsabkommen weiterhin dieselben Arbeits- und Aufenthaltsrechte im Vereinigten Königreich und ebenso dieselben Sozialleistungen wie vor dem Brexit.

Sie müssen sich jedoch vor dem 30. Juni 2021 online registrieren, um den dauerhaften Aufenthaltsstatus („settled status“) zu erhalten, wenn sie sich seit mehr als 5 Jahren im Staatsgebiet aufhalten, oder für einen vorübergehenden Aufenthaltsstatus („pre-settled status“), wenn die 5 Jahre noch nicht erreicht sind. 

EU-Bürger im Vereinigten Königreich: gut versichert mit APRIL International

Seit dem Brexit ist es noch wichtiger, eine Auslandskrankenversicherung abzuschließen, wenn man im Vereinigten Königreich arbeiten oder studieren möchte. Wenn Sie seit weniger als 6 Monaten dort leben, ist Ihre Europäische Krankenversicherungskarte im Vereinigten Königreich nicht mehr gültig! Und wenn Sie sich dort länger aufhalten, wird Ihre NHS-Versicherung nicht genügen, um alle Ausgaben zu decken, wenn Sie Behandlungen im privaten Sektor in Anspruch nehmen.  

APRIL International garantiert Ihnen einen Versicherungsschutz mit verschiedenen Tarifen und Leistungsbeusteinen, die es Ihnen ermöglichen den Leistungsumfang an Ihre Bedürfnisse und Anforderungen an den Versicherungsschutz anzupassen.

APRIL International, das bedeutet auch: 

  • Keine Vorkasse im Fall eines Krankenhausaufenthalts
  • Digitales Einreichen der Leistungsanträge über die Easy Claim-App für ambulant durchgeführte Behandlungen
  • Grundsätzliche Übernahme von Covid-19-bezogenen Gesundheitskosten
Titre articles poussés
Know more about : Gesundheit der Expats