Image d'introduction
Vorbereitungen für ein WH-Visum in Australien
Texte d'introduction

Erfahren Sie hier, wie Luc und Erwan ihr Working Holiday Visum für Australien vorbereitet haben: ihre Finanzen, das Visum, die Reiseroute, um das Land zu entdecken...

Corps de l'article

Ist es leicht, ein WH-Visum zu bekommen?

Wenn man fünf Minuten Zeit hat, einen Computer, einen Internetanschluss, einen Reisepass und zehn Finger, hat man sein WH-Visum zwei bis drei Tage nach Antragstellung!

Welches Budget braucht man für ein australisches WH-Visum?

Man sollte vor der Abreise 3.000 € auf einem Konto haben. Um die Reise zu starten, ist das ein sehr guter Betrag, wenn man ein Studentenleben führt (d. h. Nudeln, Konserven, Bus…), also keine großen Ausgaben tätigt. Damit kommt man 4 bis 5 Monate aus, wenn man in keiner großen Stadt wie Sydney, Melbourne oder Perth bleibt (dort reicht das Geld maximal für 2 Monate).

Und wie ist das Ganze finanziell abgelaufen?

Nach dem Kauf unseres Vans stand es mit unserem Budget nicht zum Besten, aber durch den Van konnten wir enorm an der Unterbringung sparen und hatten die Möglichkeit, Tramper mitzunehmen, wodurch wir wiederum billiger reisen konnten.
Aufgrund unserer Mobilität hatten wir auch eine Arbeit gefunden (für 6 Wochen), mit deren Erlös wir den Kauf des Vans ausgleichen konnten. Das Leben in einem Van ist nicht sehr teuer, die Hauptausgabe ist das Benzin. Im Durchschnitt haben wir 350 Australische Dollar pro Monat ausgegeben (was ungefähr 1.500 km entspricht).

Habt Ihr vor Eurer Australienreise gearbeitet, oder seid Ihr spontan losgefahren, mit einer Handvoll Euro in der Tasche?

Um uns diese Reise leisten zu können und vor der Abreise die 3.000 € auf unserem Konto zu haben, sind wir arbeiten gegangen. Australien ist ein Traumland, aber auch dort bezahlt man einen Van mit Geld. Bevor man sich in dieses schöne Abenteuer stürzt, sollte man mit beiden Beinen fest auf dem Boden bleiben und so viel wie möglich sparen.

Wie hoch waren Eure Ausgaben im Rahmen der Vorbereitung Eures WH-Visums etwa (Visum, Flugticket, notwendige Anschaffungen...)?

Die vorbereitenden Reisekosten waren relativ hoch. Wir haben fast 1.500 € ausgegeben:
-Visum: 110 €
Versicherung für das Working Holiday Visum: etwa 72 € / Monat
- Flugticket: 950 €
- Anschaffungen: 150 €

Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten in Australien?

Sie sind hoch, wenn man wie in Europa leben will und sich nicht von seinem Nutella-Croissant-Frühstück trennen kann... Ansonsten ist Benzin viel billiger, und Lebensmittel kosten dasselbe wie in Frankreich. Bei nicht allzu hohen Ansprüchen ist ein Budget von 35 Australischen Dollar pro Woche für Lebensmittel ausreichend.

Wie habt Ihr Euren Roadtrip organisiert? (Auswahl der zu besichtigenden Städte, Reiseroute...)

Unser einziges Ziel war, zu reisen, und zwar immer "der Nase nach"... Die große Rundreise, wie man hier sagt, war zunächst nicht unser Ziel, aber je mehr Menschen wir auf unserem Weg kennengelernt hatten, umso mehr wollten wir sie dann doch machen!

Einziger kleiner Nachteil – wir haben sie nicht ganz geschafft, aufgrund der Jahreszeiten. Darauf müsst Ihr unbedingt achten!

Titre articles poussés
Know more about : Working Holiday Programme