Image d'introduction
Die wichtigsten Fragen und Antworten zur Krankenversicherung in Spanien und Mallorca.
Texte d'introduction

Für Expats, Auswanderer und Backpacker hat APRIL International die wichtigsten Fragen und Antworten zur Krankenversicherung in Spanien zusammengestellt.

Corps de l'article

Sie wollen in Spanien leben und arbeiten und suchen eine Krankenversicherung?

Für Arbeitnehmer und Selbstständige besteht in Spanien und damit auch auf Mallorca ein Zwang in die staatliche Krankenversicherung einzuzahlen. Die Pflichtversicherung ist allerdings in Zuge der Finanzkrise und der zunehmenden Teuerung unter zum Teil erheblichen Druck geraten. Die Folgen sind vielfältig: Mangelnde Versorgung, veraltete Ausstattung, Zeitdruck, Überlastung des Personals – um nur einige zu nennen.

Diese typischen Lücken im Gesundheitssystem und weitere Versorgungsengpässe schließen am besten private Ärzte und private Krankenhäuser. Um optimal versorgt und geschützt zu sein, und im Krankheitsfall die Wahl zu haben, empfiehlt es sich eine private Krankenversicherung für Spanien abzuschließen. APRIL International bietet unterschiedliche Versicherungslösungen an.

Hier können Sie sich über unsere Auslandskrankenversicherung für Spanien informieren.

Hausarztprinzip der gesetzlichen Krankenversicherung in Spanien

Bei der staatlichen Krankenkasse, der Seguriad Social, gilt das Hausarztprinzip. Sobald sie in die Krankenkasse aufgenommen sind, haben sie das Recht sich bei einem örtlichen Hausarzt untersuchen zu lassen. Allerdings erst einmal nur dort! Außer in Notfällen oder auf Reisen müssen Sie immer erst vom Hausarzt untersucht werden, damit die Kostenerstattung wirksam werden kann. Bei Bedarf überweist dieser Sie dann an einen Facharzt.

Gegenüber diesem staatlichen Prinzip haben private Krankenversicherung den großen Vorteil, dass sie schneller an Termine bei Spezialisten herankommen. Auch besteht hinsichtlich der Wahl des Hausarztes bei privaten Krankenversicherungen in Spanien oft deutlich mehr Wahlfreiheit. Zudem bieten die unterschiedlichen Privattarife oft weitergehende Leistungen an, als dies die gesetzliche Leistung in Spanien vorsieht. APRIL International bietet beispielsweise folgende Zusatzleistungen:

  • Kostenübernahme von Rücktransport und Besuch eines Angehörigen
  • Erstattung der Kosten von alternativer Medizin und Geburtshilfe, Vorsorgeuntersuchungen, Heilpersonal wie Pflegepersonal, Sprachtherapeuten uvm.
  • Zahnbehandlungen
  • Brillen und Kontaktlinsen
  • Vorsorgeuntersuchungen
  • Komplementärmedizin (alternative Heilmethoden)

Informieren Sie sich über unsere Auslandskrankenversicherung für Spanien.

welche Leistungen deckt eine deutsche gesetzliche Krankenkasse in Spanien typischerweise?

Mit der europäischen Krankenversicherungskarte kann jeder Urlauber die gesetzlichen Einrichtungen in Spanien kostenfrei nutzen. Die Karte sichert jedoch lediglich die Notfallversorgung bei ambulanter und stationärer Behandlung in den spanischen Krankenhäusern ab. Weiterführende Behandlungen, sowie Behandlungen chronischer Krankheiten deckt die gesetzliche Karte nicht ab. Ebenfalls sind nicht enthalten Behandlungen bei Schwangerschaft, Vorsorgeuntersuchungen, Rehabilitationsleistungen und insbesondere Rücktransporte nach Deutschland.

Langzeitaufenthalte, insbesondere von Rentnern, sowie von Auswanderern oder Expats sind grundsätzlich so nicht abgesichert.

Erfahren Sie hier mehr, über die enthaltenen Leistungen der Krankenversicherungen für Spanien und APRIL International.

Seit über 40 Jahren Spezialist für internationale Krankenversicherungen

APRIL International ist einer der führenden Anbieter für private Krankenversicherungen im Ausland. Seit über 40 Jahren sind wir spezialisiert auf internationale Krankenversicherungen und schützen weltweit Reisende, Auswanderer und die Mitarbeiter internationale Unternehmen und Botschaften, ob Expat oder Auswanderer in Spanien: Gerne beantwortet unser Team Ihre Fragen.

Unverbindliches Angebot anfordern

Titre articles poussés
En savoir plus sur : Santé des expatriés